Firmengruppe

Partnerschaftliches Handeln wirkt.

Als Familienunternehmen und Arbeitgeber in der Region sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst: vor Ort, aber auch jenseits der Grenzen.

So brachte Michael von Rahden erst im Dezember 2015 – als Unterstützung für die Hilfsaktion des „Round Table 92“ Bremen Nord - mit einem Konvoi aus vier LKW mit Auflieger und einen 14 Meter langen Omnibus Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in die Ukraine nach Odessa.

Wir befördern Menschen. Angenehm. Anders. Als. Andere

Wir für Sie in Zahlen: Die Firmengruppe von Rahden
Gründung 1.10.1947

Gründer:
Hinrich von Rahden sen., gestorben 26.04.1963
Erika von Rahden, gestorben 30.05.2010
GmbH & Co. KG seit 1975

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:
79

Im Jahre 2015 übernahmen Jan Peer und Michael von Rahden Knauf Busbetrieb GmbH & Co. KG in eigener Verantwortung. 2016 wurde die Firma erweitert um den Omnibusbetrieb Kemper, der aus Altersgründen von Renate und Hein Kemper abgegeben wurde.

Internationale Entwicklung

Die geöffneten Grenzen hinter dem einstigen "Eisernen Vorhang" eröffneten neue Perspektiven. In Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern - Zuerst der polnischen Comfort-Lines - wurden Liniendienste zunächst nach Polen und später nach Moskau, Saratov und Königsberg aufgebaut.
Es war nicht leicht für derartige Linien die Genehmigungen zu erhalten.

Bedingt durch günstige Flugpreise betreibt unsere Firma heute nur noch die Linie nach Königsberg und verkauft Tickets für die Destination Moskau.

Ehrenamt

Über die Verantwortung im eigenen Unternehmen hinaus, gibt es eine langjährige in den verschiedenen Verbänden und Kammern. So gehörte Erika von Rahden dem Verkehrsausschuss der Industrie- und Handelskammer Stade für den Raum Elbe-Weser an. Der Bundesverband des Deutschen Personenverkehrsgewerbes (BDP) würdigte ihre Verdienste mit der silbernen Ehrennadel.

Hinrich von Rahden ist Mitglied im Verkehrsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade. Er gehört als Wahlmann dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) an, ist Bezirksvorsitzender für Omnibus und Touristik im Alt Regierungsbezirk Stade und zugleich in dessen sozialpolitischen Ausschuss tätig.

Im Bundesverband Deutscher Busunternehmer arbeitet Hinrich von Rahden in den Ausschüssen Technik, Sicherheit und Umwelt und Internationalen Linien mit.